wagner, wagner, tschismar, kenter

Zahnmedizin • Oralchirurgie • Implantologie

Herzlich willkommen in unserer Praxisklinik.

Egal, ob es um den Erhalt oder den Ersatz Ihrer Zähne geht, bei uns sind Sie bestens aufgehoben. Ihr Wohl und das Ihrer Zähne liegt uns am Herzen. Deshalb ist bei uns auch einiges anders! Durch die Spezialisierung der Behandler (Zahnärzte, Oralchirurg – Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie) können alle anfallenden Arbeitsschritte ohne Überweisung vor Ort erfolgen. Durch modernste Technik und kontinuierliche Weiterbildung des gesamten Teams arbeiten wir stets auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand. Unser angeschlossenes Zahntechnik – Meisterlabor bietet kurze Wege und eine somit optimale Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker.

Alles aus einer Hand, alles unter einem Dach.

Kompetenz schafft Vertrauen.

siegel-25
siegel-35
Der Qualität Verpflichtet
vip

Dr. Jan Wagner ist Gründungsmitglied des Verbundes implantologischer Praxen (VIP), einem bundesweiten Zusammenschluss erfahrener und engagierter Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie. Der Verbund nimmt nur Ärzte mit fachärztlicher chirurgischer Weiterbildung auf.

_MG_0440

Starkes Team für starke Zähne.

Ärzte

_MG_0284
Dr. med. dent. Klaus-H. Wagner
Zahnarzt
1975 Zahnmedizinisches Staatsexamen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
1976 Promotion
1976–1978 Tätigkeit als Ausbildungsassistent
1978 Niederlassung in eigener Praxis in Datteln Mitglied in folgenden Gesellschaften/Verbänden:
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP e.V.)
  • Freier Verband Deutscher Zahnärzte
  • Konrad Morgenroth Fördergesellschaft e.V. (KMFG)
_MG_0271
Dr. med. dent. Jan Wagner
Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Zahnarzt

Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie (BDIZ), Parodontologie

Dr. Jan Wagner ist Fachzahnarzt für Oralchirurgie und auf dem Gebiet der Implantologie tätig. Ein Oralchirurg ist ein Zahnarzt, der eine dreijährige Zusatzausbildung mit abschließender Facharztprüfung absolviert hat, die weit über das normale Studium der Zahnmedizin hinausgeht. Dr. Jan Wagner hat seine Weiterbildung zum Oralchirurgen an der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Regensburg (Prof. Dr. Dr. Niederdellmann), des Knappschafts- Krankenhauses Recklinghausen (Prof. Dr. Dr. Dieckmann) und bei dem Kieferchirurgen Dr. Dr. Christoph Becker in Hamm absolviert. Für Sie als Patient bedeutet dies, dass Sie auf dem Gebiet der Oralchirurgie und der Implantologie nach den neusten technischen und wissenschaftlichen Methoden und Operationstechniken behandelt werden und somit in vertrauensvoller Atmosphäre ein bestmögliches Resultat erwarten können. Alle operativen Eingriffe werden in unserer Praxis ambulant, gegebenenfalls in Sedierung/Vollnarkose, durchgeführt. Dr. Jan Wagner ist Gründungsmitglied des Verbundes implantologischer Praxen (VIP), einem bundesweiten Zusammenschluss erfahrener und engagierter Implantologen. www.vip-zahnimplantate.de

1992-1995 Studium der Zahnmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz
1995–1997 Studium der Zahnmedizin an der privaten Universität Witten/Herdecke
1998 Ausbildungsassistent in der väterlichen Praxis
1999 Oralchirurgischer Weiterbildungsassistent in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Regensburg (Prof. Dr. Dr. H. Niederdellmann); Promotion
2000 Oralchirurgischer Weiterbildungsassistent in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Knappschafts-Krankenhauses Recklinghausen (Prof. Dr. Dr. J. Dieckmann)
2001 Oralchirurgischer Weiterbildungsassistent in der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dr. med. Dr. med. dent. Christoph Becker, Hamm
2002 Erlangung der Gebietsbezeichnung “Fachzahnarzt für Oralchirurgie” von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe; Niederlassung in Datteln

Mitglied in folgenden Gesellschaften/Verbänden:

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Berufsverband Deutscher Oralchirurgen (BDO)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Freier Verband Deutscher Zahnärzte
  • Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI e.V.)

Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie zertifiziert durch

  • Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI e.V.)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)
  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V. (DGMKG)
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie e. V. (DGZI)
  • Berufsverband Deutscher Oralchirurgen e.V. (BDO)
_MG_0295
Nico Wagner
Zahnarzt

Tätigkeitsschwerpunkte Ästhetische Zahnmedizin, Zahnärztliche Schlafmedizin

1998–2003 Studium der Musik an der Hochschule der Künste, Arnheim, NL. Abschluss: Bachelor of Arts (BoA)
1998–2005 Arbeit als Musiklehrer und Musiker (Auftritte mit Xavier Naidoo, Gentleman, Curse und anderen). Arbeit als Musikproduzent für zahlreiche Künstler (u.a. 2004: Auszeichnung „Goldene Schallplatte“ durch die Firma Universal)
2005–2010 Studium der Zahnmedizin an der Westdeutschen Kieferklinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2008 CAD/CAM-Seminar (Fa. Sirona): Computergestütztes Fräsen keramischer Inlays, Veneers und Kronen
2010 Symposium Implantologie Fortbildung Düsseldorfer Qualitätszirkel Implantologie: „Augmentationsverfahren / Frontzahnimplantation“
seit 2011 Zahnarzt in der dent.taurus Gemeinschaftspraxis Dres. Wagner, S. Tschismar und Dr. Kenter, Datteln
_MG_0305
Sabine Tschismar
Zahnärztin

Tätigkeitsschwerpunkt Prothetik (APW)

1995–2001 Studium der Zahnmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2002 Ausbildungsassistentin in einer Praxis in Münster
2002–2003 Ausbildungsassistentin in einer Praxis in Warendorf
2004–2005 Assistenzzahnärztin in der Gemeinschaftspraxis Dres. Wagner, Datteln
seit 2006 Zahnärztin in der Gemeinschaftspraxis Dres. Wagner, S. Tschismar und Dr. Kenter, Datteln
_MG_0241
Dr. med. dent. Heike Kenter
Zahnärztin, Zahntechnikerin

Tätigkeitsschwerpunkte Parodontologie, Implantatprothetik

1991–1994 Ausbildung zur Zahntechnikerin
1994 Zahntechnikerin in Höxter
1994–1999 Studium der Zahnmedizin am Medizinischen Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Philipps Universität Marburg
2000–2005 Zahnärztin in einer Gemeinschaftspraxis in Höxter
2005 Promotion
2006 Zahnärztin in der Gemeinschaftspraxis Dres. Wagner, S. Tschismar und Dr. Kenter, Datteln
DirkVehling-500x300
Dirk Vehling
Zahnarzt
2009–2015 Studium der Zahnmedizin an der Ludwigs-Maximilians-Universität München
2010–2014 Fortbildungen zu den Themen Implantate und Gewebeersatz / Augmentations­materialien und Techniken in der Implantologie
zur Zeit Promotion in der Poliklinik für zahnärztliche Prothetik der Ludwigs-Maximilians-Universität München

Team

Praxis

Die Ausstattung unserer Praxis ist auf dem neuesten Stand der Technik und wird regelmäßig anhand neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse weiter ausgebaut. Wir verfügen über Lasertechnik, um Sie möglichst minimalinvasiv behandeln zu können. Ausserdem betreiben wir einen digitalen Volumentomographen. Das bedeutet High- Tech bei der Planung operativer Eingriffe. Implantate können so zum Beispiel minimalinvasiv eingebracht und die Heilung beschleunigt werden. Durch das moderne Gerät kann die Strahlenbelastung im Vergleich zum CT enorm verringert werden! Egal in welchem Bereich der Praxis Sie sich befinden – wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen!

_MG_0481

Spezialisierung

Implantologie

Implantate – feste Zähne für mehr Lebensqualität

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für Zahnimplantate. Die künstlichen Zahnwurzeln sind eine moderne und langfristige Lösung zur Versorgung von Zahnlücken. Das Implantat fügt sich unauffällig in die Zahnreihe ein und sorgt für ein natürliches Kaugefühl. Ein Abschleifen von Zähnen kann vermieden werden, Kieferknochenabbau wird verhindert. Auch Zahnprothesen kann mit Zahnimplantaten fester Halt gegeben werden. Unsere Praxis ist durch die mehr als 25 jährige Erfahrung führend auf dem Gebiet der Implantologie. Die Operation wird nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch unseren Fachzahnarzt für Oralchirurgie Dr. Jan Wagner ausgeführt. Ambulant und unter einem Dach: Alle erforderlichen Behandlungsschritte können durch die Spezialisierung der Behandler vor Ort erfolgen. Eine Überweisung ist nicht erforderlich. Mit modernsten Technologien und computergestützten 3D-Planungsmethoden gewährleisten wir neben großer Sicherheit auch einen reduzierten operativen Aufwand sowie bessere Kostenkontrolle.

Dr. Jan Wagner erläutert einem Patienten Zahnimplantate
Häufig gestellte Fragen

Was sind Zahnimplantate?

Als Implantate bezeichnet man in der Zahnheilkunde künstliche Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingepflanzt werden können, wenn der eigene Zahn verloren gegangen ist. Sie sind ein seit vielen Jahren bewährtes Therapiekonzept. Zur Versorgung fehlender Zähne sind Implantate immer dann besonders geeignet, wenn Nachbarzähne einer Lücke noch gesund sind und somit ein Beschleifen der gesunden Zähne entfällt. In vielen Fällen lässt sich herausnehmbarer Zahnersatz vermeiden und komfortabel festsitzend gestalten. Speziell bei lockeren Prothesen im Unterkiefer ist mit dieser Methode fester Halt zu erreichen.

Gibt es Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Implantate?

Reintitan wird seit mehr als 40 Jahren eingesetzt und dabei wurden keine allergischen Reaktionen festgestellt. Durch stetige Optimierung der Implantat-Oberflächen und modernste Technologien wird überdies die Sicherheit ständig erhöht. Wir arbeiten ausschließlich mit in Deutschland produzierten Implantat-Systemen und hochwertigsten Materialien

Ist eine Implantation schmerzhaft?

Das Zahnimplantat wird in lokaler Betäubung (bei Bedarf auch in Vollnarkose) schmerzlos an der gewünschten Stelle in den Kiefer eingepflanzt und benötigt eine gewisse Einheilphase bis es fest mit dem Knochen verwachsen ist. Danach kann der geplante prothetische Aufbau (Kronen, Brücken oder Prothesen) auf den Implantaten befestigt werden. In der Zwischenzeit erhält der Patient ein Provisorium. Eine verbindliche Entscheidung für oder gegen eine implantologische Behandlung ist jedoch erst nach der Voruntersuchung möglich. Nicht jeder Patient, der sich Implantate wünscht, ist auch dafür geeignet. Mangelndes Knochenangebot des Kiefers und diverse Allgemeinerkrankungen können den Erfolg in Frage stellen.

Implantation auch bei wenig Knochenangebot?

Eine Implantatversorgung ist durch moderne Operationstechnik und Regenerationsmaterialien auch in vielen Fällen mit geringem Knochenangebot möglich (Knochenaufbau im Bereich der Kieferhöhle, Knochenverbreiterung). In einigen Fällen führen wir eine 3D- Planung für eine computergesteuerte Implantation durch. Dadurch können wichtige Strukturen wie Nerven/Kieferhöhlen exakt dargestellt sowie die Qualität des Kieferknochens ermittelt werden. Die Implantate können so optimal positioniert werden. Die natürlichen Zähne werden vor der Implantation saniert. Zahnfleischerkrankungen müssen behandelt und ausgeheilt sein. Voraussetzung für einen langfristigen Erhalt der Zahnimplantate ist eine perfekte Mundhygiene. Regelmäßige Prophylaxesitzungen sind daher nach einer Implantation unbedingt anzuraten.

Gibt es eine bestimmte Lebensdauer für Implantate?

Nein. Bei sinnvoller Planung, fachgerechtem Einbringen und richtiger Pflege können Implantate ein Leben lang halten und Freude bereiten.

Bis zu welchem Alter kann ich Implantate bekommen?

Es gibt keine Altersbegrenzung, da der Knochen bis ins hohe Alter seine Regenerationsfähigkeit nicht verliert und somit einem Implantat die Chance bietet, fest und sicher integriert zu werden.

Implantate bei Osteoporose oder anderen Krankheitsbildern?

Osteoporose, andere chronische Erkrankungen oder die Einnahme blutverdünnender Medikamente stellen für eine Implantation generell kein Hindernis dar. In enger Abstimmung mit den behandelnden Ärzten entscheiden wir, ob in Ihrem speziellen Fall die Implantatversorgung möglich und sinnvoll ist.

Wie viel Schmerzen habe ich nach einer Implantation?

Bei normalen Implantationen sind in den meisten Fällen kaum bis gar keine Schmerzmittel nötig. Bei größeren Eingriffen mit Knochenaufbau wird von uns durch entsprechende Medikationen für eine schmerzfreie Abheilung gesorgt.

Wie erkenne ich einen erfahrenen Implantologen?

Jeder Zahnarzt darf Zahnimplantate setzen. Bereits mit 50 gesetzten Implantaten darf man den Tätigkeitsschwerpunkt “Implantologie” führen. Ob derjenige Zahnarzt, der mit diesem Tätigkeitsschwerpunkt wirbt, auch tatsächlich über die nötige Erfahrung verfügt, können Sie nur erfragen.
 Auf der sicheren Seite sind Sie in aller Regel, wenn Sie sich einem Facharzt mit entsprechender, langjähriger, chirurgischer Weiterbildung (Oralchirurgie/Kieferchirurgie) anvertrauen.
 Der häufig beworbene Master of Science (MSc) ist eine Zusatzbezeichnung, bei der über 2 Jahre in monatlichen Wochenendkursen vor allem theoretische Kenntnisse vermittelt werden.
 Der Implantologe Ihres Vertrauens sollte schwerpunktmäßig mehrere hundert Implantate im Jahr setzen und idealerweise darüber hinaus auch andere schwierige chirurgische Eingriffe routinemäßig durchführen, um eventuelle Komplikationen zu beherrschen.

vip

Dr. Jan Wagner ist Gründungsmitglied des Verbundes implantologischer Praxen (VIP), einem bundesweiten Zusammenschluss erfahrener und engagierter Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie. Der Verbund nimmt nur Ärzte mit fachärztlicher chirurgischer Weiterbildung auf.

Ästhetische Zahnheilkunde bei dent.taurus Zahnärzte in Datteln: weiße Zähne, schönes Lächeln

Ästhetische Zahnheilkunde

Kleinigkeiten wie Zahnfehlstellungen oder Verfärbungen der Schneidezähne können zu einem perfekten Lächeln fehlen. Mit modernen Techniken wie dem professionellen Bleichen oder hauchdünnen Keramikverblendschalen, so genannten Veneers, können wir Abhilfe schaffen. Sie können also in Zukunft mit Julia Roberts und Co. um die Wette lächeln! Mit Hilfe von zahnfarbenen Kunststofffüllungen oder Keramikinlays können wir Löcher an den Backenzähnen praktisch unsichtbar schließen. Bei größeren Defekten bieten Keramikkronen eine hervorragende Ästhetik. Um das Ergebnis dauerhaft zu erhalten bieten wir Ihnen die Professionelle Zahnreinigung durch unsere speziell ausgebildeten Prophylaxefachkräfte an. Ihre Zähne werden schonend gereinigt und somit optimal gepflegt und geschützt. Sie vermeiden damit langfristig Zahnprobleme und verbessern Ihre Gesundheit.

Narkose­behandlung

In unserer Praxis besteht die Möglichkeit einer Behandlung unter Vollnarkose oder Sedierung (stressfreier Dämmerschlaf). Die Vollnarkose wird von einem Facharzt für Anästhesiologie (www.anaesthesie-roesing.de) in unseren Räumen durchgeführt. Die Behandlung unter Vollnarkose bietet sich vor allem dann an, wenn eine Behandlung in lokaler Betäubung nicht möglich ist (z.B. bei geistiger oder körperlicher Behinderung, Zahnarztphobie, größeren chirurgischen und implantologischen Eingriffen) – siehe auch Angstpatienten.

Narkosebehandlung bei dent.taurus Zahnärzte in Datteln
Fachzahnarzt für Oralchirurgie Dr. Jan Wagner

Oralchirurgie – Mund-/Kieferchirurgie

Wir führen sämtliche chirurgischen Eingriffe im Zahn-, Mund- und Kieferbereich durch, z.B.:

  • minimalinvasive operative Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektionen
  • präprothetische Chirurgie zur Verbesserung des Prothesenhaltes
  • kieferorthopädische Chirurgie
  • chirurgische Behandlung von Erkrankungen der Kieferhöhlen/Speicheldrüsen (z.B. Speichelsteine)
  • Behandlung und Nachsorge gut- und bösartiger Tumoren im Kopf-/Halsbereich
  • verschiedene Knochenaufbauten (Kieferhöhlenaufbau – Sinuslift/Knochenverbreiterung)
  • Einsetzen von Implantaten (künstlichen Zahnwurzeln)

Die Eingriffe erfolgen durch einen erfahrenen Oralchirurgen (Dr. Jan Wagner) in Lokalanästhesie, Sedierung oder bei Bedarf in Vollnarkose (z.B. Behindertenbehandlung). Die Vollnarkose führt ein Facharzt für Anästhesie durch.

Knochenaufbau

Wichtig für den dauerhaften Halt eines Zahnimplantates ist ausreichende Menge an Knochensubstanz. Bei fehlendem Knochen ist es dank moderner Techniken möglich, verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen. Durch die Spezialisierung der Behandler können alle Eingriffe in unserer Praxis erfolgen. Dabei arbeiten wir nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. So kommen modernste Knochenersatzmaterialien und Spezialmembranen zum Einsatz, so dass in den meisten Fällen auf die Entnahme körpereigenen Knochens verzichtet werden kann. Der Knochenaufbau kann in lokaler Betäubung oder auf Wunsch auch in Vollnarkose erfolgen. In einem persönlichen Gespräch klären wir Sie in Ruhe über den Eingriff auf und können Ihnen eventuelle Ängste nehmen.

Dr. Klaus Wagner erläutert einer Patientin die Möglichkeiten des Knochenaufbaus
Sanfte Behandlung durch Einsatz des Dentallasers

Digitale Volumen­tomo­graphie

Mit Hilfe unseres hochmodernen Digitalen Volumentomographen (DVT) sind wir in der Lage den Kiefer dreidimensional darzustellen. Dadurch ist es möglich, versteckte Krankheitsprozesse exakt aufzuspüren und somit optimal behandeln zu können. Wichtige Nerven können exakt lokalisiert werden, was zu mehr Sicherheit bei größeren operativen Eingriffen beiträgt. Auch vor dem Setzen von Zahnimplantaten kann der Eingriff am Computer geplant und die Operation somit so schonend wie möglich und teilweise ohne Zahnfleischschnitte durchgeführt werden. Die Beschwerden und Schwellungen nach dem Eingriff sind in der Regel geringer, die Erholungsphase danach kürzer. Zudem ist die Strahlenbelastung deutlich geringer als bei konventionellen CT- Aufnahmen.

Meisterlabor

Durch unser Meisterlabor vor Ort (www.hartmann-dental.com) profitieren Sie von der direkten Abstimmung zwischen Zahnarzt und Zahntechniker. So können ästhetische Wünsche direkt umgesetzt werden. Es ist möglich, mit dem Zahntechnikermeister zusammen die Farbe und Form des neuen Zahnersatzes zu bestimmen und so ein perfektes Behandlungsergebnis zu erzielen. Sind einmal Reparaturen erforderlich können diese in kürzester Zeit erledigt werden.

perfekter Service durch unser Meisterlabor vor Ort
_MG_0504

Therapiespektrum

Nach Ihren Wünschen und Vorstellungen werden wir gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan erstellen, der Sie nicht überfordert. Transparenz ist uns wichtig, deshalb erklären wir jeden Behandlungsschritt und nehmen uns Zeit für Sie.

  • Angst- und stressfreie Behandlung
  • Ästhetische Zahnheilkunde
  • Computergesteuerte Implantologie
  • Implantate
  • Kiefergelenkbehandlung / Funktionsanalytische Therapie
  • Knochenaufbau
  • Laserbehandlung
  • Meisterlabor
  • Oralchirurgie – Mund-/Kieferchirurgie
  • Parodontologie
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Vollnarkose
  • Vorsorge
  • Weisheitszahnentfernung
_MG_0546

Presse

Unsere Aktivitäten rund um das Thema Zahngesundheit bleiben auch in der Presse nicht unbeachtet. Das freut uns natürlich. Nach und nach stellen wir Ihnen hier einige dieser Artikel und Berichte zusammen. Viel Vergnügen beim Lesen!

tag-der-zahnimplantate
Tag der Zahnimplantate
Presse
DattelnerTafel-web
Sponsoring Fahrzeug Dattelner Tafel
Presse
sponsor-dattelner-tafel
Sponsoring Fahrzeug Schule Oberwiese, Waltrop
Presse
kunstrasenplatz
Sponsoring des Kunstrasenplatzes am TV 09
Presse
chance-praxis
Dr. Jan Wagner als Titelbild des zahnmedizinischen Fachmagazins “Chance Praxis”
Presse
img~3.20005
Sponsor Altherren Fußballer Schwarz-Weiss Meckinghoven
Presse
dsc_5171~3.20005
Drachenboot Fun Cup 2012
Presse
potentialberatungauszeichnung~3.20005
Auszeichnung für Engagement zur Zukunftssicherung durch NRW-Minister
Presse
anzeigehartmann120711_kopie~3.20005
Zahnimplantate – Was ist heute machbar?
Presse
fiat500~3.20005
Dattelns erster “Botschafter für schöne Zähne” ist auf der Straße!
Presse
az_hartmann-dental_1~3.20005
Zahnimplantate – Fortschritte und Neuerungen 2011
Presse
az_tdz_dent_taurus_3sp.20005
Tag der Zahnimplantate
Presse
tatze_2010-03-01.20005
Die Tatze
Presse
dm_2010-01-23.20005
Dattelner Morgenpost
Presse
dm_2008-05-14.20005
Dattelner Morgenpost
Presse
_MG_0746

Service

Implantat Sprechstunde

Wir bieten eine spezielle Implantat-Sprechstunde, in der wir Sie persönlich informieren und ausführlich beraten.

Ratenzahlung

Unsere Abrechnungsgesellschaft ermöglicht Ihnen eine unkomplizierte und unbürokratische Ratenzahlung. Bei einer Laufzeit von 6 Monaten sogar völlig zinsfrei. Gerne informieren wir Sie persönlich über diese Möglichkeit.

Serviceleistungen

  • Behandlung „Aus einer Hand“ – durch die Bündelung aller Kompetenzen (Zahnärzte, Implantologen, Oralchirurg) ist keine Überweisung erforderlich
  • strahlungsarmes Röntgen durch digitalen Volumentomographen (DVT) der neusten Generation
  • digitale Mundkamera
  • Sofort- Reparatur- Dienst bei defektem Zahnersatz und Notfällen
  • eigene Prophylaxeabteilung mit speziell ausgebildeten Fachhelferinnen
  • Vollnarkosebehandlung oder Dämmerschlaf
  • Knochenaufbau
  • Implantologie
  • Hotelreservierung
  • vollklimatisierte Praxis
  • bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten
  • Finanzierung mit flexiblen Rückzahlungsplänen (www.za-eg.de) –zinsfrei bis 6 Monate Laufzeit
  • Fahrdienst nach umfangreichen Operationen in die Städte: Waltrop, Recklinghausen, Herten, Oer-Erkenschwick, Olfen, Lüdinghausen, Selm, Haltern am See, Marl, Lünen, Dortmund, Castrop-Rauxel und Henrichenburg
_MG_0698

Kontakt

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. dent. Klaus-H. Wagner Dr. med. dent. Jan Wagner Nico Wagner Sabine Tschismar Dr. med. dent. Heike Kenter Pestalozzistraße 6 45711 Datteln E-Mail: info@dent-taurus.de Internet: www.dent-taurus.de

Rufen Sie uns an: 0 23 63 / 3 49 81

Unser Team freut sich über Ihren Anruf und steht Ihnen gerne für Fragen und Termin­wünsche zur Verfügung. Sie können uns natürlich auch per email kontaktieren.

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. durchgehend 8.00–20.00 Uhr

Übernachtung

Für auswärtige Patienten reservieren wir gerne ein Hotelzimmer in unserer Nähe. So können Sie sich lange Fahrzeiten ersparen und eine Nachkontrolle am Folgetag ist einfach möglich.

Anreise per Bus

Sie erreichen uns am besten mit den Buslinien 232, 282, 288, SB 22 und SB 24. Haltestellen Datteln Bus Bf, Stadtbad oder Hans-Böckler-Straße. Einen detaillierten Fahrplan finden Sie unter www.vrr.de.

Kontaktformular

Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Telefon

Woher kennen Sie uns?

Nachricht (Pflichtfeld)

 
captcha

siegel-25
siegel-35
Der Qualität Verpflichtet
vip

Dr. Jan Wagner ist Gründungsmitglied des Verbundes implantologischer Praxen (VIP), einem bundesweiten Zusammenschluss erfahrener und engagierter Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie. Der Verbund nimmt nur Ärzte mit fachärztlicher chirurgischer Weiterbildung auf.

Top